Diaphragma

Das Diaphragma ähnelt einer kleinen Gummikappe. Es besteht aus einer mit Latex oder Silikon kuppelartig überzogenen runden Spiral- oder Flachfeder. In 9 verschiedenen Größen verfügbar, muss es von uns individuell angepasst werden. Das größte Diaphragma, das Sie nach dem Einsetzen nicht spüren, ist das für Sie richtige. Da sich die Scheide bei sexueller Erregung etwas weitet, müssen Sie den richtigen Sitz nach dem Einsetzen jedes Mal mit den Fingern nachtasten, indem Sie den Muttermund durch das Diaphragma hindurch erfühlen.

Wirkung/Anwendung
Durch das Diaphragma soll der Zugang zur Gebärmutter versperrt und damit das Zusammentreffen von Ei- und Samenzelle verhindert werden . Zusätzlich zu der mechanischen Barriere wird ein Gel mit dem Wirkstoff Nonoxinol verwendet, das die Spermien abtötet. Das alternative auf natürlicher Basis hergestellte Diaphragmagel mit Milch- bzw. Zitronensäure hemmt lediglich die Beweglichkeit der Spermien. Es ist gesundheitlich weniger belastend. Aufgetragen werden diese Gels auf der muttermundzugewandten Seite des Diaphragmas. Sie sollten das Diaphragma (je nach Anwendung von Gel) maximal 1–2 Stunden vor dem geplanten Geschlechtsverkehr oder auch unmittelbar vorher durch die Scheide vor den Muttermund eingesetzen. Nach dem Geschlechtsverkehr sollten Sie das Diaphragma noch mindestens 8 Stunden in der Scheide belassen, da die Spermien dort so lange überleben können. Nach spätestens 24 Stunden sollten Sie das Diaphragma wieder entfernen. Nach 2 Jahren sollte das Diaphragma durch ein neues ersetzt werden.

Sicherheit
Bei richtigem Gebrauch ist das Diaphragma sicher und unterscheidet sich hinsichtlich der Zuverlässigkeit nicht vom Kondom. Entscheidend für die Sicherheit ist die richtige Größe, die richtige Anwendung und der exakte Sitz. Wir bieten Ihnen die Überprüfung des korrekten Sitzes in unserer Praxis an.  Nach größeren Gewichts-schwankungen (mehr als 5 Kilo) oder nach Geburten sollten Sie die Größe des Diaphragmas unbedingt durch uns überprüfen lassen, da die Größe den körperlichen Veränderungen angepasst werden muss. In der Anfangsphase des Gebrauch ist es bis zur Erlangung der notwendigen Sicherheit evtl. sinnvoll zusätzlich ein anderes Verhütungsmittel zu verwenden. Sie sollten das Diaphragma sorgfältig pflegen, damit das Gummi nicht rissig und porös wird und damit seinen Schutz verliert.

Vorteile
Nur wenn es tatsächlich zum Geschlechtsverkehr kommt muss das Diaphragma angewendet werden. Die Kosten sind vergleichsweise gering und die Verwendung bedeutet keinen Eingriff in das hormonelle Körpergeschehen. Die Anwendung kann durchaus als wertvolle Selbsterfahrung geschätzt werden, da Sie sich und ihren Körper besser kennen lernen durch die Anwendung dieser Methode.

Nachteile
Um das Diaphragma richtig anzuwenden müssen Sie lernen sich selbst zu untersuchen, Sie müssen die Handhabung üben und das Diaphragma pflegen. Unter Umständen schränkt die Verwendung des Diaphragmas Sie in Ihrer sexuellen Spontaneität ein.  Das Gel kann In einigen Fällen ein Brennen am Penis auslösen. In diesem Fall sollte ein anderes Produkt verwendet werden.